Bitte melden Sie sich, wenn Sie in Waldbronn-Busenbach wohnen und im Januar 2021 von den Sternsingern besucht werden möchten!

Die Zahl der Haushalte in Waldbronn wächst stetig an. Gleichzeitig werden die Sternsinger weniger. Hinzu kommen die corona-bedingten Veränderungen. Daher ist es uns nicht mehr möglich, alle Haushalte in Busenbach zu besuchen. Es ist uns aber ein Anliegen, dass alle, die sich über den Besuch der Sternsinger freuen und einen solchen Besuch wünschen, weiterhin besucht werden.
Wenn Sie einen Besuch der Sternsinger am 2. und 3. Januar 2021 in Busenbach wünschen, können Sie sich anmelden.
Sie haben dazu ab dem 13. Dezember bis 27. Dezember verschiedene Möglichkeiten:

mit herzlichen Grüßen, das Gemeindeteam in Etzenrot

Angebote für Familien finden Sie auf unserem Blog unter "Angebote für Familien",

für Jugendliche und Erwachsene unter "Advent".

Viele Grüße, Ruth Fehling

Die Ergebnisse des Fotowettbewerbs finden Sie hier.

advent zoomAn den vier Adventssonntagen (29.11./6.12./ 13.12./20.12) wird es jeweils um 11 Uhr einen Zoom-Gottesdienst für Familien geben. Mehr Infos hierzu finden Sie hier.

Geplante Angebote

Für Heiligabend, 24. Dezember

Aktuell können wir uns, trotz Pandemiestufe 3, zu Gottesdiensten treffen. Wir werden es sehen, mit wie vielen Personen man sich am Heiligabend drinnen oder draußen treffen kann und werden dies in Abstimmung mit den Ordnungsämtern entscheiden.

Bitte melden Sie sich, wenn Sie in Waldbronn-Reichenbach wohnen und im Januar 2021 von den Sternsingern besucht werden möchten!

Der Ministrantendienst während der Corona-Pandemie hat sich maßgeblich verändert. Zu Beginn der Pandemie durften keine Minis eingeteilt werden. Nach und nach war dies unter strengen Regelungen wieder möglich. Dazu kommt, dass die Aufgaben, welche die Ministranten normalerweise übernehmen, so nicht mehr erledigt werden können. Bespielweise ist es nicht mehr erlaubt, dem Pfarrer den Kelch zu reichen oder die Kollekte einzusammeln. Wir haben die Aufgaben so umstrukturiert, dass die Messe dennoch mit Messdienern stattfinden kann. Wir freuen uns, dass wir durch unser Dienen zu einer feierlichen Messe beitragen können.

Viele fragen sich in Zeiten von Corona, wie die Sternsinger Anfang des neuen Jahres gut und sicher unterwegs sein können. Dieser Frage widme auch ich mich derzeit intensiv, berate und entwickle gemeinsam mit den Verantwortlichen tragfähige Lösungen.